Teppichklopfer Po


Reviewed by:
Rating:
5
On 01.12.2020
Last modified:01.12.2020

Summary:

Es ist: nur eine Seite.

Teppichklopfer Po

Mehrzweckutensil: Mit dem Teppichklopfer wurden früher nicht nur Teppiche, sondern gelegentlich auch «Füdli» geklopft. Bild: Margrit Züger. Von meinen Freundinnen bekommt keine mehr den Po versohlt.“ Hach ja, das übliche „Soll ich den Teppichklopfer holen?“ Die Drohung. zwei leibliche und zwei Stiefkinder (heute 12 bis 18) in insgesamt 53 Fällen mit einem Teppichklopfer auf den nackten Po geschlagen hatte.

Ein freier Video-Sammlung von Porno "Spanking teppichklopfer"

Der Teppichklopfer ist robust gearbeitet und eignet sich für jede lustvolle Gangart​. Da glüht der Popo. Klick auf's Video! Hol Dir den "Carpet. Mehrzweckutensil: Mit dem Teppichklopfer wurden früher nicht nur Teppiche, sondern gelegentlich auch «Füdli» geklopft. Bild: Margrit Züger. Po versohlen: Selbst diejenigen, die keine Läufer oder Teppiche in ihrem Haushalt haben, werden für den Teppichklopfer eine Verwendung finden. Durch seine.

Teppichklopfer Po aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Video

die Z´sammgsuacht´n Teppichklopfer Polka

Teppichklopfer Po Ich habe die Regeln gelesen und erkläre mich einverstanden. Zeit für ein Begleitservice Nürnberg Entlastung. Oder es zumindest hinauszuzögern. Da würde jeder Mann vor Neid erblassen. Hei aber nicht dass sir einer abgeht wenn hier ueber dich hergezogen wird. Liebe ich SchöNe MöSen Stiefvater? Manche mögen BDSM eben. Sie ist bestimmt nicht dumm und vor allem kein Ding. Po versohlen: Selbst diejenigen, die keine Läufer oder Teppiche in ihrem Haushalt haben, werden für den Teppichklopfer eine Verwendung finden. Durch seine. zwei leibliche und zwei Stiefkinder (heute 12 bis 18) in insgesamt 53 Fällen mit einem Teppichklopfer auf den nackten Po geschlagen hatte. Mehrzweckutensil: Mit dem Teppichklopfer wurden früher nicht nur Teppiche, sondern gelegentlich auch «Füdli» geklopft. Bild: Margrit Züger. Kaum war die Zimmer Tür hinter Mutter und Tochter zugefallen musste Magdalena ihren Po vollständig entblößen und sich gebückt mit den. Weiterlesen teppichklopfer po Feist at Almost Acoustic Christmas The KROQ night two Almost Acoustic Christmas is on Saturday, December 8 and Sunday, December 9 at the Gibson Amphitheater in LA. You can experience Muse, Feist, Jimmy Eat World, Modest Mouse, The Shins, Silversun . Er klopft besser als die Oma. teppichklopfer jelentése magyarul a DictZone német-magyar szótárban. Példamondatok, kiejtés és fordítási gyakoriság egy helyen. Nézd meg! Diana legte sich nun den Schlappen angenehm Doppeldildo Sex ihre Schlaghand und holte aus. Andächtig sang die Familie gemeinsam ein Weihnachtslied Teppichklopfer Po dann durften die Jungen ihre Geschenke auspacken. Mein Mann liebt das aber und leckt mich danach in den siebenten Himmel. An einem Samstag plante Beth eine Dinner Dirty Anja auf ihrer Yacht. Als Beth die Instruktionen abgeschlossen hatte, gingen die Jugendlichen unter Deck und übten mit Rasierte Muschi Hd Tabletts zu gehen. Erstelle deine Hentai 3d Sex auf WordPress. Kommentare 9. Bryan hatte schon bald den Dreh raus und so ging er immer schneller und waghalsiger über das Schiff. Als Pia den zweistelligen Bereich schon ein wenig überschritten hatte, kamen die ersten deutlich zu Bbwpornos Klagelaute und bald auch die ersten Schreie. Ängstlich zitternd fiel Fiona vor der Couch Womit Kann Man Wodka Mischen die Knie. Beth holte erneut aus und verpasste Eliott einen zweiten Hieb direkt unter dem ersten. Die Tür öffnete sich und Alessa mit der Peitsche bewaffnet betrat den Raum. Teppichklopfers auf Anjas Po, was ihr ein erneutes Stöhnen entlockte. Diesmal brauchte Frau Berger ihn nicht auffordern – Bupff!¸ hörte man den Ausklopfer wieder auf ihrem Po auftref-fen! Ihr Körper erbebte bei jedem Schlag, und schon bald fing sie an, sich unter den Schlägen. ein herzzerreißender Schmerz durchfuhr meinen Po, so daß ich das Gefühl hatte, ein Affe hätte mir hintenrein gebissen. Kaum hatte ich mich vom ersten Schock ein wenig erholt, so traf mich der gemeine Stock zum zweiten Mal, so sehr, daß ich mich vor Schmerz aufbäumte und mit den Händen schützend den Po bedeckte. An already retired "Teppichklopfer" (carpetbeater, the German nickname for UH-1) from Hubschraubergeschwader 64, displayed during the Tag der Bundeswehr , ArchivTappenW Sohn Ferdinand am Pool, er by Hans-Michael Tappen. Nadines erster Po voll mit dem Teppichklopfer. Ich machte was er sagte, er hielt meinen rechten Arm am Rücken fest und begann mir sehr fest meinen nackten Hinter zu verhauen. Ernst gemeint ist das freilich nicht. Zu Hause legte ich mich aufs Bett und habe fast 20 Minuten geweint, aber ein paar Stunden später habe ich dann doch noch onaniert. carpet-beater Declension Teppichklopfer is a masculine noun. Remember that, in German, both the spelling of the word and the article preceding the word can change depending on whether it is in the nominative, accusative, genitive, or dative case. For further information, see Collins Easy Learning German Grammar.
Teppichklopfer Po

Der Schlag war recht sanft gewesen, doch Mia hoffte auf weitere sanfte Schläge. Nun traf die Hand mit einem lauteren Klatscher auf den nackten Po und diesmal wusste Bettina das Mia nicht nur so tat als sie aufheulte.

Mit der selben Stärke setzte es die nächsten beiden Klatscher auf den Po der ganz langsam rosa wurde. Er verblasste langsam, doch blieb eine deutliche rosarote Färbung zurück.

Nun drosselte sich Bettina wieder und klatschte deutlich weniger heftig als zuvor. Kurz betrachtete sie den Po der nun gänzlich in ein zartes rosa getaucht war und so beschloss sie einen finalen Patscher zu verteilen.

Wie immer bekam sie noch einen Klaps als sie sich auf den Weg in ihr Zimmer machte um nun endlich zu schlafen.

Ausgeschlafen feierte die Familie ein sehr schönes Weihnachtsfeier. Der Dezember war angebrochen und Pia hatte soeben das Frühstück für die ganze Familie beendet.

An Weihnachten gab es immer einen strikten Tagesablauf den alle Angehörigen bis zur Bescherung zu befolgen hatten.

Ansonsten schreckte Pia auch am Heiligabend nicht davor zurück ihren Kindern den Po zu versohlen. Bisher war dies noch nie nötig gewesen und denn die Kinder wussten sehr wohl, dass es ihre Mutter bei sowas immer ernst meinte.

Dabei halfen alle mit da es neben einem Braten noch Knödel zu drehen gab und Salate zu schneiden. Wenn der Braten im Rohr beinahe fertig gebraten war, wurde das Rohr ausgeschalten und die Familie besuchte den Weihnachtsgottesdienst.

Lucas mochte Weihnachten zwar sehr aber bis man endlich in der Kirche war, war es ihm eindeutig zu viel Arbeit. Nachdem alle pappsatt waren dauerte es auch nicht mehr lange bis es endlich die Bescherung gab.

Sofort nahm er es in Hand und öffnete es und es war eine Garmin Watch. Und wenn dir deine Geschenke nicht passen brauchst du wohl auch keine.

Wir werden alles wieder zurückgeben, gib sofort die Uhr her. Damit war er nun endgültig zu weit gegangen und ehe er sich versah klatschten die Ohrfeigen rechts und links heftig in sein Gesicht.

Sechs an der Zahl waren nötig ehe Lucas beim Versuch sich wegzuducken stolperte und zu Boden fiel. In seinem Zimmer angekommen zog er seine Hose aus und legte sie gefaltet über seinen Schreibtischstuhl, ehe er seine Unterhose herunter zog und dann auf seine Mutter wartete.

Es dauerte eine ganze Weile, da Pia unten mit ihrem Mann und ihrer Tochter weiter feierte. Lucas wartete immer ungeduldiger.

Mit zügigen Schritten ging Pia zum Bett ihres Sohnes und nahm Platz. Und nachdem die Uhr ja nicht gut genug ist gibst du die auch wieder her.

Das hätte auch schlimmer kommen können. Doch als wenige Sekunden später der erste Hieb so hart auf seine linke Backe flog, dass diese ordentlich eingedellt wurde und sein gesamtes Hinterteil zum wackeln brachte, verflog der Gedanke ganz schnell.

Doch die folgenden Hiebe die abwechselnd mal recht und mal links auf die Backen klatschten waren auch nicht milder und so begann der Junge schon bald zu keuchen.

Der Po nahm an immer mehr Stellen erst ein zartes rosa und kurz darauf ein schimmerndes rot an.

Als Pia den zweistelligen Bereich schon ein wenig überschritten hatte, kamen die ersten deutlich zu vernehmenden Klagelaute und bald auch die ersten Schreie.

Doch artig hielt sich Lucas ruhig und steckte seine Hiebe ein, wohlwissend, dass er heute zu weit gegangen war. Als die Hiebe 18 und 19 saftig auf bereits gerötete Stellen trafen, beförderte dies die ersten Tränen zu Tage.

Allerdings nicht mehr lange denn Pia wusste schon wo sie die finalen elf Hiebe Platzieren würde. Sie sammelte nochmals ihre Kraft und mit einer deutlich höheren Intention als zuvor klatschte der Kochlöffel auf den Ansatz.

Lucas schrie und versuchte seinen Oberkörper aufzubäumen, wurde jedoch von seiner Mutter unsaft zurückgedrückt. Ein Hieb nun reichte für die selbe Rötung aus, wofür Pia zuvor zwei bis drei Hiebe gebraucht hatte und so wurde der Ansatz schnell der dunkelste Teil des Hinterns.

Lucas fiel es immer schwerer artig über den Knien zu liegen, während der erbarmungslose Kochlöffel sein nacktes Hinterteil ausklatschte als gäbe es keinen Morgen mehr und so kam es, dass er beim 26 Hieb sich erneut leicht aufbäumte.

Die letzten 4 sollte sich der Bengel merken allein für die Frechheit des Widerstands. Und so knallte der Kochlöffel mit aller Wucht auf die rechte Backe und Lucas hörte aufgrund seines Schreis nicht wie der Kochlöffel entzwei brach.

Erst als der Löffel neben ihm auf den Boden landete wurde es ihm klar. Die letzten drei Hiebe würde er also mit dem verhassten Ding in Mutters rechter Hand bekommen.

Hinter ihm sah Pia kurz auf den Hintern und befand, dass die letzten drei Hiebe schon nochmal wichtig für den erzieherischen Effekt waren. Lucas brüllte vor Schmerz blieb aber artig vorgebeugt stehen.

Nur die Angst vor zusätzlichen Hieben, gab Lucas die Kraft artig stehen zu bleiben. Lucas sammelte nochmals alle Kräfte, denn er wusste er würde sie brauchen.

Seine Mutter würde ihm gleich mit aller Kraft auf die Schenkel schlagen. Dann riss er Mund und Augen auf und schrie wie er schon lange nicht mehr geschrien hatte.

Es war der Dezember und wie jedes Jahr konnten es die beiden Jungen kaum erwarten bis es endlich Zeit für die Bescherung war.

Der Tag verging quälend langsam und so waren die beiden froh, dass sie ihrer Mutter bei den Vorbereitungen zum Abendessen helfen konnten.

Nach einem köstlichen Abendessen mit mehreren Gängen war es endlich soweit und die Mutter sperrte das Weihnachtszimmer auf.

Freudestrahlend und aufgeregt betraten die beiden Jungen das Zimmer und sahen den Christbaum leuchten und darunter die ganzen Geschenke.

Andächtig sang die Familie gemeinsam ein Weihnachtslied und dann durften die Jungen ihre Geschenke auspacken. Danke Danke Danke Mama. Darf ich sie aufbauen?

Emsig baute der Junge und baute und dann endlich stand sie. Die Bahn hatte drei Spuren für Rennwagen, drei Loopings und zwei Steilkurven.

Die Familie zog die Mäntel und Stiefel an, während Emil immer noch mit seiner Rennbahn beschäftigt war. Wir warten. Ich zähle bis drei.

Denkst wohl nicht mal an Weihnachten das du Hören musst was? Na wenn wir aus der Mette kommen setzt es was und nicht zu knapp.

Gib mir schon mal den Schlappen. Emil hielt sich mit nassen Augen die linke Wange auf der ganz deutlich ein Handabdruck zu erkennen war.

Beide Söhne folgten ihr, Daniel zügig und Emil zögerlich. Er wusste das es heute schmerzhaft werden würde und das Schlimmste war, dass er auch noch auf die Schläge warten musste.

Und so konnte er sich heute auch nicht auf die Mette konzentrieren. Normalerweise mochte er die Weihnachtsmette sehr gerne doch heute bekam er nichts davon mit was der Pfarrer vorne predigte.

Viel zu schnell war der Gottesdienst vorbei und sie waren auf dem nach Hauseweg. Dann zog Emil Hose und Unterhose aus und legte sich über die Knie seiner Mutter.

Während er artig seinen blanken Po seiner Mutter entgegenstreckte spürte er den rauen Jeansstoff an seinem Gemächt.

Als er da lag wartete er mit angehaltenem Atem auf den Urteilsspruch. Aber du hast ja auch den Schlappen nicht dabei gehabt und dafür gibt es nochmal 30 auf jede Backe, macht also insgesamt.

Du wirst keine Mätzchen machen oder ich tausche die Rennbahn augenblicklich wieder um. Diana legte sich nun den Schlappen angenehm in ihre Schlaghand und holte aus.

Dann begann sie mit einem schnellen Rhythmus aus harten Schlägen ihren umgezogenen Jungen zu bestrafen. Links rechts klatschte der Schlappen abwechselnd auf die Backen die sich nach und nach erst pink und dann rot färbten.

Emil der schon länger nicht mehr über den Knien lag hatte wohl etwas vergessen wie sehr eine solche Bestrafung schmerzte. Daher trieben ihm die ersten 18 Hiebe langsam die Tränen in die Augen, während das schmerzerfüllte Keuchen immer mehr zu einem Wimmern wurde.

Diana ahnte schon das es heute wohl etwas schwierig werden würde, doch das hatte sich der Bengel selbst zuzuschreiben. Daher klatschte sie Emil den Hintern unbeeindruckt aus und es dauerte nicht mehr lange ehe die Tränen rannen und die ersten Schreie ertönten.

Es waren gerade mal 30 Hiebe überstanden, als Emil heulte und immer wieder laut schrie. Sein Po hatte mittlerweile ein durchgängiges zartes rot erreicht und das war Diana bei weitem nicht genug.

Es machte sie sogar noch ein wenig wütender, dass Emil schon jetzt ein solches Theater veranstaltete, doch sie sagte nichts sondern schlug unbeeindruckt weiter auf die Backen ein.

Als Emils Poübergang gerade zum zweiten Mal von den Schlappen bearbeitet wurde, begann er sich gegen die Hiebe zu wehren. Und Emil quittierte es mit einem besonders lauten Schluchzer.

Nach weiteren unerbittlichen Schlägen begann er erneut sich zu wehren und es kam wie es kommen musste. Doch diesmal hielt Emil still, er heulte und schrie zwar aber ansonsten ertrug er seine Hiebe artig.

Doch als noch zehn Hiebe ausstanden wurde seine Willenskraft nochmals auf die Probe gestellt, denn der Schlappen begann erneut den Poansatz zu bearbeiten.

Emil klammerte seine Hände fest in einander und versuchte mit aller Kraft still zu halten. Daher trommelte er mit seinen Fäusten auf den Boden um ja die Bestrafung seiner Mutter nicht zu erschweren und dann nach einem besonders fiesen Hieb war es vorbei.

Diana schob Emil von ihren Knien und befahl dem am Boden liegenden Jungen: Steh auf und dann baust du die Rennbahn ab. Wenn du auch nur ein Auto einen Millimeter weit fahren lässt verkaufe ich sie und du kriegst nochmal was auf deinen Hintern.

So und jetzt aus meinen Augen. Wie sie es geschafft hatten wussten Jasmin und Isabell bis jetzt nicht, aber ihre Mutter hatte ihnen tatsächlich das Jugendzetrum gebucht, damit die beiden ihren Geburtstag feiern konnten.

Klar gab es strenge Regeln, es durfte kein Alkohol konsumiert werden und es sollten um Mitternacht alle nach Hause gehen. So warteten sie voller Vorfreude auf den Samstagabend um 20 Uhr, damit die Party endlich beginnen konnte.

Und so begann ein fröhlicher Samstagabend. Dann verzog sie sich in eine Ecke und winkte Jasmin und Isabell herbei. Isabell blickte ihre Schwester an und nach einem kurzen Blickkontakt waren sich die Zwillinge einig.

Jasmin nickte Marie zu und ging zu ihrer Mutter um sie abzulenken. Kaum war Jana mit Jasmin im Schlepptau aus dem Raum gegangen, kippte Marie den Inhalt ihrer Wodkaflasche in die Bowle.

Es dauerte nicht lange und so hatten sie und Isabell noch Zeit die Flasche zu verstecken. Als Jasmin wieder kam konnte die Party so richtig losgehen.

Die nächste Stunde verlief auch genau wie es geplant war. Der Alkohol lockerte die Stimmung unter den Gästen und es wurde immer ausgelassener getanzt.

Als der Stundezeiger allerdings in Richtung halb zehn wanderte wurden einige Zungen schwer und so konnte Jana gar nicht umhin, zu bemerken, dass hier wohl Alkohol konsumiert wurde.

Kurz entschlossen bedeutete sie ihren beiden Töchtern zu ihr zu kommen. Den Herrgott um ein Wunder anflehend hauchten die Zwillinge ihrer Mutter ins Gesicht.

Das Wunder blieb aus. Was nun geschah, hatten die Zwillinge nicht einberechnet und war an Peinlichkeit nur schwer zu überbieten.

In wenigen Sätzen hatte sie ihrer Freundin alles mitgeteilt und bekam von ihr Instruktionen, wie sie mit Marie verfahren sollte. Grimmig und zu allem entschlossen beendete Jana das Telefonat und ging auf die drei Gören zu.

Du Marie hast eine Flasche Wodka hier rein geschmuggelt und meine Rotzgören hatten nichts besseres zu tun als dir zu helfen und mich abzulenken.

Und zwar bekommt ihr alle , ja auch du Marie, 25 mit dem Gürtel. Und zwar 10 auf den Arsch, 10 auf die Schenkel und 5 auf den Rücken.

Hastig begannen die Zwillinge sich auszuziehen, während Marie zu Beginn etwas zögerte. Zum einen hielt sie die Scham zurück und zum anderen die Angst.

Sie hatte ihre bisher einzige Tracht von Jana noch so gut im Gedächtnis als wäre es gestern gewesen.

Isabell, Marie ihr schaut zu und zählt die Hiebe abwechselnd mit. Das gilt für euch alle. Jana nahm den Gürtel fest in ihre Faust und nahm die Spitze des Gürtels in die linke Hand um das Leder zu straffen.

Der Hieb brannte ordentlich und hatte auch sofort einen roten Streifen hinterlassen. Bald knallten die Hiebe zwei und drei und der rote Streifen wurde immer breiter und näherte sich der Sitzfläche.

Die wurde mit dem vierten Hieb erreicht und Jasmin zitterte vor Anstrengung nicht zu schreien. Ihre Mutter prügelte wieder so heftig, wie eh und je und es war sehr schwierig nicht laut zu schreien.

Der siebte Hieb knallte hart auf die untere Pohälfte und Jasmin wimmerte leise. Mit einem lauten Knall schlang sich das Leder um das Sitzfleisch und diesmal schaffte es Jasmin still den Hieb zu erdulden.

Nun sammelte sie nochmals ihre Kräfte und begann die Schenkel zu bestrafen. Die ersten zwei Hiebe brachten Jasmin zu immer lauteren Schreien während die Schenkel sich ebenfalls dunkelrot zu färben begannen.

Jasmin musste sich mittlerweile schon beherrschen, um ja die Hiebe weiter ohne Widerstand zu erdulden.

Jana hatte ihr schon 8 mal auf die Schenkel geschlagen und es brannte alles so höllisch, als hätte jemand ein Feuer entfacht. Nun betrachtete die Mutter ihr Werk und visierte eine Stelle die etwas heller war an, um die letzten beiden Hiebe zu erteilen.

Nun setzte zu Jasmins Glück eine kurze Pause ein, da ihre Mutter sich nun neu positionierte. Dann nahm sie ihren Gürtel und straffte das Leder, bevor sie zwar kräftig aber milder als zuvor den ersten Hieb auf den Rücken schlug.

Die Hiebe konnte sie aber nicht verhindern und so folgten die nächsten Hiebe. Jasmin zitterte am ganzen Körper und sie hörte wie aus weiter Ferne die beiden anderen Mädchen 23 rufen.

Es knallte erneut und der Rücken bekam einen neuen roten Streifen. Dann knallte es ein letztes Mal und Jasmin erschlaffte während sie heulte. Jana holte weit aus und dann schlug sie zu.

Jasmin wollte schreien, doch ihre Stimmbänder versagten. Wie sie es schaffte still zu halten wusste sie nicht sie sah nur noch Sterne.

Und dann schlug Jana ein letztes Mal zu. Isabell komm her. Die Zwillinge krabbelten beide zügig zu den befohlenen Plätzen. Marie wurde fast sekündlich blasser und die Furcht stieg in ihr hoch.

Verstohlen warf sie einen Blick auf die Rückseite von Jasmin und sie konnte sich schon vorstellen, wie sehr das wehtun musste.

Insgeheim bewunderte sie die Zwillinge wie tapfer sie immer die Prügel einsteckten. Ein Knall riss sie aus ihren Gedanken.

Jana hatte soeben wieder mit den Schlägen begonnen. Auch jetzt bildete sich sofort ein dunkelroter Streifen mitten auf dem Po, der aber zu keinerlei Reaktionen von Isabell führte.

Isabell biss innerlich auf die Zähne doch heute fand sie die Hiebe bisher aushaltbar. Es gab solche Tage nicht allzu häufig, aber manchmal spürte sie die Schmerzen einfach nicht so heftig wie sonst.

Auch die nächsten beiden Hiebe hielt sie relativ gut aus. Jana war daher sehr zufrieden mit ihrer Tochter. Sie fand es einfach wichtig, dass ihre Töchter die Strafen solange wie möglich mit Fassung trugen.

Mit dem achten Hieb fiel es Isabell zum ersten Mal schwer nicht aufzuschreien und der neunte hätte es beinahe geschafft, aber Isabell blieb tapfer.

Sie biss fest auf die Zähne und schaffte es so auch den zehnten Hieb schweigend hinzunehmen. Jana gönnte ihrer Tochter keine Pause und so schrie sie beim ersten harten Schlag auf die Schenkel auf.

Erbarmungslos klatschte der Ledergürtel weiter auf die immer dunkler werdenden Schenkel und so wurden Isabells Tränen immer mehr zu einem krampfhaften Heulen, während die Schreie lauter und lauter wurden.

Hieb traf sein Ziel und Isabell wollte zum ersten Mal ihre Rückseite schützen, beherrschte sich aber gerade noch.

Nun bekam auch sie ein paar Sekunden Pause, die Jana dazu nutzte eine perfekte Position für den Rücken zu finden. Marie die einen Blick auf die dunkelrot geprügelten Stellen warf wurde es schlecht.

Wie sollte sie das nur aushalten? Der Gürtel traf Isabells Rücken und riss Marie aus ihren Gedanken. Isabell schrie gequält auf und sie machte kurz einen Katzenbuckel ehe sie wieder normal auf allen Vieren war.

Es knallten die letzten beiden Hiebe und das Mädchen war erlöst. Von Heulkrämpfen geschüttelt krabbelte Jasmin zurück in die Reihe und wischte sich die Tränen aus den Augen.

Worauf wartetst du? Los zu mir! Die packte Marie an den Haaren und zog sie grob zu sich. Dann sammelte sie nochmals ihre Kräfte und schwor sich dieser Haupttäterin eine Tracht zu verpassen, von der sie noch in Jahren die Einzelheiten kennen würde.

Ich rate dir still zu sein Marie. Diesmal blieb Marie still, während sich der dunkelrote Streifen etwas verbreitete.

Erneut holte Jana aus und wieder schlang sich der Riemen über beide Backen und Marie heulte auf. Marie zitterte am ganzen Körper, doch sie blieb still.

Allerdings zum letzten Mal, denn mit dem nächsten Hieb kamen zu einem schmerzerfüllten Schrei noch die Tränen hinzu.

Da Jana Marie keine Pause gönnte, schaffte es Marie auch nicht mehr sich zu beruhigen. Jana sah es mit Verachtung, aber die Göre würde schon sehen, was es ihr einbrachte.

Der Po wurde immer roter und bald war nur noch der Übergang verschont. Doch mit den letzten beiden Hieben änderte sich auch das.

Marie schrie sich die Seele aus dem Leib als die beiden letzten auf den Po knallten und dann war es am Po überstanden. Neun Hiebe zusätzlich.

Marie ballte ihre Hände zu Fäusten und trommelte auf den Boden um sich abzulenken. Die nächsten Hiebe knallten genauso mitleidlos wie die Hiebe zuvor und irgendwann fiel Marie in eine Art Trance.

Die rettete sie auch ein wenig , um sich ja nicht weiter zu wehren. Als die Schenkel vom Po bis fast zu den Kniekehlen dunkelrot geschlagen waren, endeten die Schläge auf die Schenkel.

Die zehn Hiebe hatten ihr Werk getan und waren ausreichend für mehr als einen kurzen Schmerz. Der Gürtel traf den Rücken und Marie spürte einen neuen Brandherd und es wurde noch schlimmer.

Der nächste Hieb klatschte auf den Rücken und Marie konnte sich nicht mehr auf den Knien halten.

Sie lag heulend auf dem Boden und flehte es möge endlich endlich vorbei sein. Aber es war noch lange nicht vorbei und Marie ahnte noch nicht mal was ihr noch bevorstand.

Es liegt also an dir! So muskulös und fit wie sie war, drei Gören zu verdreschen zerrte auch an Janas Kräften. Doch sie konnte sich gut überwinden und den schwerer werdenden Arm ausblenden.

Und beim dritten Hieb zog Marie die Beine weg und stramplete vor Schmerz. Na warte am Mittwoch kriegst du nochmal 25 mit dem Gürtel. Jana drosch unbeeindruckt weiter und so dauerte es nicht lange bis die Hiebe ausgestanden waren.

Wenn ihr es jemals wieder wagen solltet mein Vertrauen zu missbrauchen werdet ihr euch die heutige Tracht zurück wünschen. Ach Marie wir sehen uns Mittwoch mal sehen ob du dann schon gehrosamer bist.

So zieht euch an und dann fahren wir nach Hause. Marie besonders vorsichtig und humpletend, während ihr nach wie vor Tränen übers Gesicht liefen.

Da sowohl Julija, als auch Alessa gerne wandern gingen, beschlossen die beiden einen Wochendausflug in die Berge zu machen.

Da Alessa allerdings Wert auf Comfort legte, mietete sie eine Hütte mit luxuriöser Ausstattung. Da sie ja Fiona dabei hatte, störte es sie auch nicht, dass es eine Selbstversorger Hütte war.

Nach einer zweistündigen Autofahrt parkte Alessa ihren SUV am Parkplatz des nahegelegenen Aufstiegs. Wenn du vor mir gehst achtest du in den Kurven darauf, dass ich dich sehen kann.

Hinter mir gehen ist verboten. Und du wirst mit Sanja gehen, ansonsten kann ich auch gleich die Peitsche ausdem Rucksack holen. Hast du mich verstanden?

Nach dieser deutlichen Instruktion ging die Wanderung los und die beiden Mädchen gingen brav in Sichtweite zu Alessa und Julija den Berg hinauf.

Die beiden Mütter unterhielt sich angeregt und bald kam das Thema Erziehung auf. Ihr Manieren werden einfach nicht besser im Gegenteil.

Sie ist halt sehr tollpatschig aber Ungehorsam ist sie nur ganz selten. Sie war schon von Geburt an nervig und hat anfangs nie gemacht was man ihr gesagt hat, nun das hat sie nun davon.

Aber hast du trotzdem eine Idee, wie ich Sanja besser in den Griff bekomme.? Sie muss bei einem Arschvoll flehen, dass er endlich vorbei ist, damit er wirkungsvoll ist.

Sonst ist es nur eine nervige Erscheinung wie Hausarrest oder ähnliches, nicht angenehm, aber ein annehmbarer Preis. Ein paar Meter weiter vorne gingen zwei verfeindete Teenagerinnen und so dauerte es auch nicht lange bis die ersten Giftpfeile flogen.

Nur mit Mühe konnte sich Fiona beherrschen. Und so ging es die nächsten zwei Stunden weiter. Fiona und Sanja gifteten sich an und provozierten sich gegenseitig, während die beiden Mütter sich unterhielten von alldem nichts mitbekamen.

Mittlerweile schnauften alle ein wenig und so ruhten sich alle auf der Wiese aus. Du schläfst mit Sanja in der kleineren Kammer im ersten Stock und ich habe das Zimmer ganz hinten links im ersten Stock.

Denn schon war Alessa vor ihr und schlug ihr hart ins Gesicht. Noch während sie den Rucksack aufhob setzte sie sich in Bewegung um weitere Schläge zu verhindern und Sanja meinte hämisch: Komm Fiona schneller bevor die böse Peitsche kommt.

Was soll das? So du räumst auch die Sachen von mir und dir aus und wehe ich bin nicht zufrieden. Beide Mädchen waren etwa zeitgleich fertig und als sie wieder nach unten gingen feixte Fiona: Na bist wohl doch nicht so mutig wie du immer tust was?

Kleiner Feigling. Wie kannst du es wagen dich hier so aufzuführen? Als Sanja vom ersten Stock herunter kam war sie froh, dass Fiona und Alessa schon weg waren, da es immer schon peinlich genug war ihren Intimbereich ihrer Mutter zu präsentieren.

Zu gerne hätte Sanja die Bestrafung von Fiona gesehen. Wenn nicht bückst du dich augenblicklich. Julija sah zufrieden auf ihre Tochter hinab und schwor sich Alessas Rat heute zu berücksichtigen.

Sie holte mit dem schweren Paddel aus. Es gab einen tiefen klatschenden Ton als das Paddel auf die Sitzfläche traf und Sanja stöhnte auf.

Wieder holte Julija aus und wieder traf das Paddel heftig. Sanja quiekte, während die gezüchtigte Stelle feuerrot war. Es dauerte noch zwei Hiebe ehe Sanja ihre bewährte Strategie fuhr und das erste Mal qualvoll aufschrie.

Doch heute half es ihr nichts im Gegenteil Julija machte das Theater noch wütender so intesivierte sie den kommenden Schlag nochmals. Sanja war von der Härte so überrascht, dass sie vorn über auf die Knie fiel.

Diesmal war der Schrei nicht gekünstelt. Und als sie wieder stand und das Paddel erneut so hart traf begannen die ersten Tränen zu rinnen. Doch auch das half ihr nichts.

Ich t-t-tus auch nicht mehr. Sanja schrie laut auf und als ihr Schrei verklungen war, traf das Paddel erneut.

Sanja sprang vor Schmerz in die Luft während Julija schimpfte: Das war wegen den Händen. Doch trotz der Bräune glühten die Schenkel nun knallrot.

Diesmal schaffte es Sanja still zu halten und so verlegte Julija die Hiebe wieder zurück auf den Po. Wirklich besser war das auch nicht, da der Hintern schon ohne weitere Hiebe höllisch brannte.

Doch Julija dachte nicht daran aufzuhören und schon flog das Paddel wieder auf den Po und erneut stürzte Sanja. Diesmal allerdings mit Folgen den Julija verkündete: Nochmal zwei auf die Schenkel.

Das half um das Mädchen zum aufstehen zu bringen. So langsam wurden die gezüchtigte Stelle auf den Schenkel wund und nach den drei Hieben brannte es an den Schenkeln heftiger als am Po.

Der wurde nun aber wieder anvisiert und das Paddel flog wieder mit viel Schwung auf den Po. Nur mit Mühe gelang es Sanja stehen zu bleiben.

Kommt vor das ich ein wenig Pipi mach dabei, dann gibt es noch extra was. Mein Mann liebt das aber und leckt mich danach in den siebenten Himmel.

Ja das kenne und liebe ich auch, wir beide. Leichte Schläge bis mein Schlüpfer nass ist und dann leckt mich meiner auch richtig heftig.

Wenn es klappt, pisse ich ihn dabei an und er schluckt gerne. Das ist mir auch schon passiert. Das will mein Master so. Ich pisse aus Prinzip, wenn ich verhauen werde, meinen Mann stört das mittlerweile ger nicht mehr!

Immer wenn ich was flasch Gemacht habe muss mein Hintern her halten, immer mit einer Reitgerte! Oft ist die Hose aber vor den Schlägen schon nass.

Wenn der Schmerz richtig stsrk wird, wenn mir mein Freund kräftig den Hintern versohlt, dann ist das Lospinkeln ein erlösdndes und gleichzeitig sehr befriedigendes Gefühl.

Das macht es sehr schön und erregend. Es macht mich so geil das ich einfach lospisse. Hab auch schon fast einen Orgasmus bekommen.

Ich bekomme jedesmal so ürchterlich Dresche mit dem Teppichklopfer,dass ich es nicht halten kann. Meine Frau ist der Meinung, unter 5 mal je 30 Schläge auf jedee Arschbacke bringt es nichts.

Also Schläge ist das minimum. Wie so ein alter Teppichklopfer aus Pedigrohr zieht auf dem nackten kann sich wohl jeder hier vorstellen.

Ich stehe auf BDSM- und Pissspiele und die Kombination aus beiden ist obergeil - Bei solch versauten Outdoor-Spielchen mit mehreren Männern knie ich schon mal splitternackt und breitbeinig auf allen vieren, strecke den Anwesenden meinen Arsch hin und lasse ihn abklatschen.

Meine Schamlippen bekommen dabei auch leichte Schläge ab und ich mag dabei Dirty Talk. Man sieht die handabdrücke auf meinen Arschbacken und manchmal muss ich erst pissen wenn mir einer die Schamlippen auseinander zieht.

Ich pisse nicht nur wenn ich den Po verhauen bekomme,sondern auch wenn meine fotze bearbeitet und geschlagen wird.

Bei mir ist es genau umgekehrt gewesen. Wenn ich den nackten Popo voll wollte habe ich absichtlich in die Hose gepinkelt. Meine Freundin hat mich erst geduscht und dann mit der Badebürste so den nackten Arsch versohlt, dass ich erst mal geheilt war, bis zum nächsten Mal halt.

Das hat aber nie lange gedauert. Leider sind wir getrennt und ich vermisse es so sehr! Findet sich eine Dame, die das genauso handhabt?

Würde mich freuen! TG bei Bedarf kein Problem. LG Rüdiger. Habe auch immer den nackten Arsch vollgekriegt-brauche das immer noch!

Wer versohlt mich mal wieder so richtig? Sie findet das ebenfalls total schön und kackt noch den letzten Rest an frischem Kot raus.

Es kommt drauf an wie feste mich mein Mann schlägt ,was der Grund für die Prügel ist. Bei harten Schlägen kommt die Pisse immer schnell besonders wenn er mir auf die Fotze schlägt.

Mein Schwiegervater zb prügelt mir wörtlich die Scheisse aus mein Arsch. Eine solche Sauerei kann ich nämlich nicht leiden. Als Zusatzstrafe bekommt sie dann die Wochenklatsche, d.

Was hieltest Du denn mal von strafverschärfenden Massnahmen? Du könntest Dir ja auch ruhig mal ihre ungezogene Spalte vornehmen und es muss ja auch nicht immer die flache Hand sein, wo es doch so schöne niedliche kleinen Peitschen gibt.

Versuche es doch mal und berichte von Deinem Erfolg. An Zuchtmeister XL Hall, Zuchtmeisterm Danke für den sicher gut gemeinten Rat, aber vom Versohlen der Muschi hlte ich gar nichts.

Nur der Arsch ist zum Versohlen da, Valerie und Valera. Auch um drauf zu sitzen kann man ihn benützen. Ich bin Anfang 60 und gehe mit einer Freundin meiner Frau fremd, sie ist Mitte Wir haben wenig Gelegenheiten, weil unsere Ehepartner sehr eifersüchtig sind.

Als ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal mit ihr alleine in ihrer Wohnung war, war wir beide geil, aber auch aufgeregt. Wir haben uns intensiv abgegriffen, die Kleider aufgeknöpft.

Da sie auf Strenge steht, habe ich sie auf dem Sofa am Hosenrock gepackt und über meine Knie gezogen und ihr auf den Po gehauen.

Dann hat sie plötzlich losgepisst, der Rock war durchnässt. Es war ihr furchtbar peinlich. Sie ist gleich ins Bad. Es hat etwas gedauert, aber dann haben wir es kräftig getrieben.

Mich hat es auch irgendwie geil gemacht. Aber nächstes Mal geht sie aufs Klo, bevor ich ihr den Po versohle. Bei einer Züchtigung pinkeln müssen, das passiert wohl vielen Frauen.

Mir geht es auch so. Ich versuche, tapfer zu bleiben, aber es gelingt nicht immer. Es ist tief beschämend, wenn man unter der Rute nicht nur schreit, sondern auch pissen muss, und es führt natürlich zu einer Strafverschärfung.

Immer noch besser als wenn man bei der Bestrafung kacken muss. Kommentare 9. Ich hatte am Wochenende besuch von einem Herrn hier aus dem Forum, mit dem wir mein Mann Uwe über Umwege Kontakt aufgenommen hatten.

Auf meinen ausdrücklichen Wunsch wurde ich bzw mein arsch möglichst oft mit der Peitsche gezüchtigt.

Am Samstag gab es Hiebe und gestern nochmal ,jeweils über einen Zeitraum von ca 3 std verteilt. Ich hatte aber nie Druck auf der Blase oder habe ungewollt pissen müssen.

Insgesamt war es ein superheisses Erlebnis mit diesem Mann, das wir auch sobald wie möglich wiederholen werden um von dessen Erfahrung zu profitieren und meinem Mann zu helfen mich zu erziehen.

Ich möchte auch gerne mal so gezüchtigt werden dass für einige Tage Striemen zu sehen sind an denen Uwe sich dann sattsehen kann.

Liebe Vani Hilft es Deiner Blase Wenn Er , der Teppichklopfer , auf Deine Schenkel möglichst i n n e n knallt und das hübsche Blumenmuster zeichnet??

Oder nicht huge Teppichklopfer Po ready und oder Tiny Nude asian. - Zürich: '+weather.temp+'°'+weather.units.temp+'

Blond 1 Brünett 1 Grau 1 Schwarz 1 Haarfarbe ändern.

Im Teppichklopfer Po 2017 musste die Venus allerdings ohne Lexy auskommen. - Seitenleiste

Alle wussten dann, dass ich wieder gekriegt habe!
Teppichklopfer Po
Teppichklopfer Po

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Veröffentlicht in Soft porn.

3 Kommentare

  1. Absolut ist mit Ihnen einverstanden. Mir scheint es die ausgezeichnete Idee. Ich bin mit Ihnen einverstanden.

  2. Nach meiner Meinung lassen Sie den Fehler zu. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.